Beuna

sw. Merseburg

Rittergut und Dorf


Niederbeuna

• Besitzer waren die

Zuckerfabrik Körbisdorf (v. 1899-n. 1929)

Hammer (v. 1872-n. 1880)

Rabe (v. 1839-n. 1857)

von Ende (v. 1766-...)

von Kannewurff (17. Jh.)

von Bose (v. 1377-...)
~ Johannes (14. Jh.)

von Bünau (bis 13. Jh.)


Verzeichnis aller in dem Churfürstenthum Sachßen befindlichen Aemter, Städte, Schlösser, Dörfer und Forwerge, 1768

Seite 147

Summarischer Extract über Einnahme- und Ausgabe-Geld, bey der General-Brand-Cassa

1766, 18

Erdbeschreibung der Churfürstlich- und Herzoglich-Sächsischen Lande

III, 512

Handbuch der Provinz Sachsen

1839, 209

Hand-Matrikel der auf Kreis- und Landtagen vertretenen Rittergüter, 1857

Seite 362

Sammlung von Ehestiftungen und Leibgedingsbriefen ritterschaftlicher Geschlechter, 1863

Seite 14

Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen, 1872

Seite 112

Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche

I, V, 1880, 16; 1899, 362

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1902, 153; 1942, 124

Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen

1906, 204; 1913, 182; 1929, 203


zurück