Leimbach

sw. Hettstedt

Burgruine, Rittergut und Stadt


• Besitzer waren die

Freiherren von der Recke (v. 1872-n. 1929)
~ Joachim (20. Jh.)
~ Adolf Carl (19. Jh.)

von Schenck (v. 1762-n. 1857; pfandweise v. 1667-n. 1732)
~ Wilhelm (+ 1859)
~ Kersten Friedrich (+ 1762)
~ Jacob (+ 1732)
~ Werner (+ 1667)

Grafen von Mansfeld (14. Jh.)


Ausführliche topographische Beschreibung des Herzogthums Magdeburg und der Grafschaft Mansfeld, 1785

Seiten 436, 454

Handbuch der Provinz Sachsen

1839, 200

Hand-Matrikel der auf Kreis- und Landtagen vertretenen Rittergüter, 1857

Seite 354

Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen, 1872

Seite 92

Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche

I, V, 1880, 222; 1899, 312

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1917, 778, 779

Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen

1906, 166; 1913, 156; 1929, 180

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Briefadeligen Häuser

1941, 450

Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen-Anhalt

Seite 415


zurück